<< zur Übersicht der Produkte

Reiß-Kraft 8 in 1 Universal-SMP Dichtstoff

Produktvorteile

  • Enthält keine: Lösungsmittel, Isocyanate, Silikone, Acrylate, Halogene, VOC
  • Einkomponentig
  • UV- und witterungsbeständig
  • Für Wand, Boden, Decke, Fassade und Dach
  • Extrem dauerelastisch
  • Anstrichverträglich, auch Nass-in-nass
  • Sehr breites Haftspektrum
  • Leichtes verarbeiten und abglätten
  • Keine Randzonenverfärbung auf Naturstein
  • Schimmelpilzresistent
  • Haftet auch auf feuchten Flächen

   

Verarbeitung

  • Bitte beachten Sie die Merkblätter vom Industrieverband Dichtstoffe e.V. vor Ihrer Verarbeitung. Diese können Sie kostenlos herunterladen unter https://www.reiss-kraft.de/ivd-merkblaetter_red/
  • Fugen gemäß Vorgaben vorbereiten, Untergrund gemäß Vorgaben vorbereiten, Haftvermittler gemäß Vorgaben einsetzen und verarbeiten.
  • Haltbarkeitsdatum aller verwendeten Materialien beachten und einhalten.
  • Düsenspitze entsprechend der Fugenbreite zuschneiden.
  • Gebinde in geeignete Pistole (Hand-, Druckluft-, Akkupistole) einlegen.
  • Material luftblasenfrei in die Fuge einbringen.
  • Die Fuge muss innerhalb der Verarbeitungszeit fertig gestellt werden.
  • Wir empfehlen zum Glätten der Fugen unser Reiß-Kraft TOP - FINISH Universal - Abglättmittel und als Fugenabglättwerkzeug unser Reiß-Kraft Profi – Fugenglätter Set einzusetzen.
  • Nicht ausgehärteter Dichtstoff kann mittels Reiß-Kraft CLEAN oder Isopropanol entfernt werden.
  • Ausgehärteter Dichtstoff kann nur mechanisch entfernt werden.
  • Als weiteres nützliches Verarbeitungszubehör empfehlen wir unsere hochwertige Profi-Dosierpistole Turboflex sowie unser spezielles Reiß-Kraft Winkeldüsenset mit Verlängerungen.
  • Reiß-Kraft 8 in 1 kann auch vollautomatisiert verarbeitet werden.

Anwendungsbeispiele

Für Anschluss-, Bewegungs-, und Fassadenfugen im Hochbau auf Beton, Mauerwerk, Putz, Holz, Metall und diversen Kunststoffen geeignet. Anschluss- und Bewegungsfugen im Sanitär-, Spengler- und Baubereich. Insbesondere geeignet auf Naturstein (keine Randzonenverfärbung) und auf Holzfußböden wie Parkett. Fensterversiegelung bei Holz-, Metall-, Kunststofffenstern, Anschlussfugen bei Fenstern, Türen, Fugen im Fahrzeugbau, Anlagenbau und in der Klima- und Lüftungstechnik.

Gut geeignete Materialien

Stahl roh und verzinkt

grüner Punkt

Edelstahl V2A und V4A

grüner Punkt

Aluminium roh und eloxiert

grüner Punkt

Kupfer-, Messing und Zinkblech

grüner Punkt

Chromatierte und galvanisierte Flächen

grüner Punkt

Glas, Emaille und Spiegelglas

grüner Punkt

Hart-PVC* vollkern und geschäumt, Weich-PVC*

grüner Punkt

PMMA* (Acrylglas), ABS* und Polystyrolharz*

grüner Punkt

GFK-Polyester- oder -Epoxid

grüner Punkt

Pulverbeschichtung* Polyester oder Epoxid

grüner Punkt

Latex-*, Acryl-* und PU-Lacke*

grüner Punkt

Polyamid 6,6*

grüner Punkt

Acrylkunststeinplatten*

grüner Punkt

Keramik, Porzellan, Feinsteinzeug

grüner Punkt

Keramische Fliesen matt und glasiert

grüner Punkt

Ziegel, Gasbeton-* und Kalksandstein*, Beton

grüner Punkt

Marmor, Granit, Naturstein

grüner Punkt

Putz*, Gips*, Zementfaserplatten*, Gipskartonplatten*, Terracotta*

grüner Punkt

MDF-Platten, zemtengebundene Spanplatten*

grüner Punkt

Kork, Buche, Eiche, Harz- und ölfreie Hölzer

grüner Punkt 

OSB- und HPL-Platten*, Spanplatten

grüner Punkt

* Bitte Hafttest durchführen

  • Die oben dargestellte Hafttabelle zeigt dem Anwender unsere Erfahrung aus Labor und Praxis und kann als Hilfestellung für die Produktauswahl dienen.
  • Zeichenerklärung: grüner Punkt  gute Haftung
  • Wichtige Empfehlung:
    Folgende Materialien können ohne ausreichende Vorbehandlung nicht verklebt, abgedichtet und verfugt werden: Silikon, PTFE, PE, PP, HDPE, LDPE, EPP, Bitumenbeläge, Dachpappe und Asphalt-beläge.
  • Alle Untergründe müssen sauber und tragfest sein.
  • Alle Angaben dienen nur zur ersten Information.
  • Bitte holen Sie bei Unklarheiten immer technischen Rat ein!

Geprüft und zertifiziert

ISO 846: schimmelpilzresistent
ASTM C 1248-04: Naturstein geprüft
EC1 plus: sehr emissionsarm
ISEGA: für lebensmittelnahen Bereich
ISO 11600-G-20HM: Verglasung
ISO 11600-F-20HM: Fassade
VDI 6022: RLT-Anlagen
ISO 14644-1: Reinräume

Gebrauchsanweisung

Kartusche oberhalb von Gewinde aufschneiden. Dosierspitze fest aufdrehen und nach Bedarf schräg abschneiden. In geeignete Kartuschenpistole einlegen und Dichtstoff auspressen. Vor Arbeitsbeginn bitte Technische Datenblätter und die Merkblätter von IVD „Rund ums Abdichten“ [www.abdichten.de] beachten.

Erhältlich in den Farben
RAL 7016 Anthrazitgrau
RAL 7035 Lichtgrau
RAL 9010 Reinweiß
RAL 7004 Signalgrau
RAL 9003 Signalweiß

Verpackungseinheiten
Kartuschen á 290 ml in Kartons á 12 Stück